Zahl der Haushalte mit E-Bikes hat sich seit 2015 fast verdreifacht 4,3 Millionen Privathaushalte in Deutschland besitzen Elektrofahrräder

Zum Jahresanfang 2020 besaßen 4,3 Millionen Haushalte in Deutschland mindestens ein Elektrofahrrad. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, hatte damit etwa jeder neunte Haushalt (11,4 %) mindestens ein E-Bike. Anfang 2015 standen noch in 1,5 Millionen Haushalten Elektrofahrräder. Damit hat sich die Zahl der Privathaushalte mit E-Bikes in den vergangenen fünf Jahren nahezu verdreifacht.

Dabei besaßen Haushalte, deren Haupteinkommensperson zwischen 65 und 69 Jahren alt war, mit 16,0 % am häufigsten Elektrofahrräder. Im Vergleich dazu hatten jeweils 14,2 % der Haushalte mit Haupteinkommenspersonen im Alter von 55 bis 64 Jahren sowie von 70 bis 79 Jahren E-Bikes. Mit 9,0 % waren Haushalte mit einer Haupteinkommensperson zwischen 45 und 55 Jahren vergleichsweise selten mit diesen Fahrrädern ausgestattet.

Von den Haushalten mit Elektrofahrrädern hatten knapp zwei Drittel (65,6 %) genau eines davon, knapp ein Drittel (33,1 %) hatte zwei und 1,3 % hatten drei oder mehr Elektrofahrräder.

Insgesamt besaßen Anfang 2020 rund 29,9 Millionen Haushalte Fahrräder oder Elektrofahrräder. Das entsprach rund drei Vierteln (78,8 %) aller Haushalte in Deutschland.

Methodische Hinweise

Datengrundlage sind die Laufenden Wirtschaftsrechnungen (LWR) 2020. Ergebnisse für Haushalte, deren regelmäßiges monatliches Nettoeinkommen 18 000 Euro und mehr beträgt, bleiben in den LWR unberücksichtigt, da diese nicht beziehungsweise in viel zu geringer Zahl an der Erhebung teilnehmen. In die LWR werden nach den gesetzlichen Vorgaben Haushalte von Selbstständigen (Gewerbetreibende und selbstständige Landwirte und Landwirtinnen sowie freiberuflich Tätige) nicht einbezogen. Die Angaben zur Ausstattung mit Gebrauchsgütern beziehen sich auf den Stichtag 1. Januar des Erhebungsjahres. Als Haupteinkommensperson eines Haushalts gilt diejenige Person ab 18 Jahren, die den höchsten Beitrag zum Haushaltsnettoeinkommen liefert. Unter Elektrofahrrad beziehungsweise E-Bike wird jegliche Form von Fahrrädern mit unterstützendem Elektromotorantrieb (auch Pedelecs) verstanden.

Die vollständige Pressemitteilung sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter https://www.destatis.de/pressemitteilungen zu finden.

Weitere Auskünfte:

Auskunftsdienst Einkommen, Konsum, Lebensbedingungen, Telefon: + 49 (0) 611 / 75 88 80 www.destatis.de/kontakt

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt

Pressestelle

Telefon: +49 611-75 34 44
www.destatis.de/kontakt

presseportal.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.