„Lächeln und nicht übertreiben“ – Tipps aus dem QVC NEXT Gründer-Workshop

Ob Becher-Butler, Jacken-Schloss oder Fruchtgummi für die Schönheit von innen – an innovativen Ideen mangelt es deutschen Gründerinnen und Gründern nicht. Aber was ist mit der richtigen Kernbotschaft zum Produkt und einer überzeugenden Präsentation? Da fehlt es Startups oft an professioneller Unterstützung.

Tipps und Tricks für die richtige Vorstellung seines Produktes entwickeln – genau hier setzt der QVC NEXT Gründer-Workshop „Das 1×1 der Produktpräsentation“ im Rahmen der diesjährigen Startup Woche Düsseldorf an. Elf Startups aus der Region hatten für den Workshop ihre Produkte im Gepäck und konnten gemeinsam mit den langjährigen QVC Coaches Heike Schneider und Carsten Bänsch ihre Botschaften und die Story zum Produkt durchleuchten. Nach einem theoretischen Einstieg in die Materie ging es ins TV-Studio vor die Kamera, wo Körpersprache, Haltung und Sprechmodus unter die Lupe genommen wurden. Für alle, die nicht dabei sein konnten, hier fünf wichtige Learnings aus dem QVC NEXT Workshop:

1. Kernbotschaften prägnant und verständlich formulieren

Wie lautet die Positionierung meines Produktes? Was sind die USPs, die wichtigsten Verkaufsargumente? Warum braucht der Kunde genau dieses Produkt? Grundlegende Fragen, die sich ein Gründer zu seiner Erfindung stellen muss. Um die richtige Positionierung zu erarbeiten, hilft es, die „Top 3“ Kernbotschaften herauszufiltern: Die erste sollte Aufmerksamkeit für das Produkt schaffen und neugierig machen. Aufbauend darauf weckt die zweite Botschaft Interesse, indem sie den Bedarf oder Nutzen für den Kunden aufzeigt. An dritter Stelle steht das stärkste Verkaufsargument, das im besten Fall eine Emotion trifft und den Kaufimpuls auslöst.

2. Storytelling: Authentizität vs. Superlative

Warum hat ein Startup genau dieses Produkt entwickelt? Die echte Geschichte über den Gründer und das Produkt ist interessant. Dabei kann auch von Höhen und Tiefen oder Stolpersteinen auf dem Weg zum Ziel berichtet werden. Hauptsache, das Erzählte ist schlüssig und echt. Authentizität, Offenheit und Glaubhaftigkeit sind Maxime, die immer im Mittelpunkt stehen sollten. Beschönigungen und eine Aneinanderreihung von Superlativen sollten bei Produktpräsentationen vermieden werden.

3. Positive Emotionen durch Sprache wecken

Unsere Sprache ist zentraler Baustein bei der Vorstellung eines Produktes. Durch sie können Gründerinnen und Gründer ihren Präsentationen einen unverwechselbaren Ausdruck und Charakter verleihen. Wichtig dabei ist, dass beim Kunden zustimmende Gefühle entstehen. Das kann durch den Einsatz positiv besetzter Adjektive während der Produktbeschreibung unterstützt werden. Auch positiv formulierte Botschaften helfen. Die Formulierung „Mit diesem Produkt können Sie Gemüse sicher schneiden“ hinterlässt ein besseres Gefühl als die Aussage „Mit diesem Produkt kann Ihnen beim Gemüseschneiden nichts passieren.“

4. Die eigene Körpersprache

„Lächeln und nicht übertreiben“ – dieses Credo nehmen viele Gründerinnen und Gründer aus den Coachings und von ihren TV-Auftritten bei QVC mit. „Wir schauen uns die TV-Shows im Nachgang meist noch einmal gemeinsam an“, erzählt Carsten Bänsch, Moderator und Gästecoach bei QVC. „Auch wenn man nervös ist, muss man auf eine freundliche Ausstrahlung achten. Sympathie beim Zuschauer ist das A und O – ob es nun ein Kunde oder Einkäufer ist, denen ein Startup sein Produkt vorstellt.“ Warm, menschlich, achtsam, respektvoll und freundlich sind Stichworte, die die QVC Trainer den Teilnehmern mit auf den Weg geben und die für eine Präsentation verinnerlicht werden sollten. Dabei spielen Gestik, Mimik, Köperhaltung und Sprache natürlich zusammen.

5. Produktpräsentation vor Einkäufern oder für Kunden

Was zeige ich von meinem Produkt? Was überzeugt den Kunden? Hat das Produkt bestimmte Funktionen, müssen diese vorgeführt werden? Es muss deutlich aufgezeigt werden, worin Nutzen und Mehrwert liegen, was das Produkt von anderen im Markt unterscheidet und besser macht. Wenn für die Präsentation Hilfsmittel notwendig sind, sollten Gründer diese zur Hand haben. Auch passende Dekoration kann einen positiven Eindruck noch einmal unterstützen.

Über QVC NEXT

QVC steht für Innovationskraft und die Freude am Entdecken. Seit seiner Gründung vor mehr als 20 Jahren sucht das digitale Handelsunternehmen daher nach innovativen Produkten, die Kunden begeistern. So setzt QVC Trends und erschließt neue Märkte. Mit QVC NEXT wird dieses Erfolgskonzept auf die nächste Ebene geführt. Denn die Plattform sucht und fördert außergewöhnliche Startups und unterstützt die Gründerinnen und Gründer dabei, ihre Produktinnovationen groß und bekannt zu machen. Mit der langjährigen Erfahrung von QVC. Mit der umfassenden Expertise in den Bereichen Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb. Und mit dem Zugang zu den eigenen Kanälen, über die die Produkte mit Storytelling für Millionen von Menschen erlebbar gemacht werden. Weitere Informationen: www.QVCNEXT.de und www.QVC.de/NEXT.

 

Quelle: Presseportal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

To use BrandCaptcha you must get an API Key