Gewinnschuldverschreibungen

Diese Sonderform ist gemäß dem Aktiengesetz eine Schuldverschreibung, bei dem die Rechte der Gläubiger mit Gewinnanteilen von Aktionären in Verbindung ge­bracht werden. Eine Gewinnschuldverschreibung beinhaltet also neben den normalen Gläubigeransprüchen aus der Schuldverschreibung zusätzlich einen Anspruch auf Gewinnbeteiligung.

Weiterlesen

Genussscheine

Genussscheine sind Effekten, die Vermögensrechte, aber keine Mitgliedschaftsrechte verbriefen. Für das Unternehmen hat die Emission von Genussscheinen den Vorteil, dass finanzielle Mittel am Kapitalmarkt beschafft werden können, ohne dass die be­stehenden Beteiligungsverhältnisse verändert werden, da Genussscheine im Gegen­satz zu Aktien kein Stimmrecht gewähren.

Weiterlesen

Zur Differenzierung von Eigenkapital und Fremdkapital

Im Rahmen der Finanzierungspolitik ist es Aufgabe des Finanzmanagements, die für das Unternehmen optimale Kapitalstruktur herbeizuführen. Hierbei muss nach der unter I.3. beschriebenen ermittelten Höhe des Kapitalbedarfs insbesondere das Ver­hältnis von Eigenkapital und Fremdkapital unternehmensspezifisch festgelegt wer­den.

Weiterlesen