Finanzierung aus Abschreibungen

Die Finanzierung aus Abschreibun­gen ist durch die Grundvoraussetzung gekennzeichnet, dass Abschreibungen als Aufwendungen bzw. Kosten Kalkulationsbe­standteile der am Markt geforderten Absatzpreise sind, ohne dass die verrechneten Beträge in ihrer Erwirtschaftungsperiode mit Ausgaben verbunden sind. Des weite­ren ist mit der Verrechnung von Abschreibungsraten insofern ein indirekter Liquidi­tätseffekt verbunden, als dass der Periodengewinn als Basis für Steuerforderungen des Fiskus und Ansprüche auf Dividendenzahlungen der Gesellschafter vermindert wird.

Weiterlesen