Toshiba stellt intelligente Mikrowelle mit Sprachsteuerung vor

Toshiba läutete mit seinem bahnbrechenden Mikrowellenherd eine neue Ära der intelligenten Küchentechnologie ein. Die Mikrowelle wurde auf der CES 2020 in Las Vegas im US-Bundesstaat Nevada an den Ständen von Google und Amazon erstmals präsentiert. Sie stellt für Toshiba einen Meilenstein in der Anwendung von Technologien des Internets der Dinge in der intelligenten Haustechnik, dem Smart Home, dar.

Die intelligente Mikrowelle von Toshiba umfasst modernste Sprachsteuerungstechnologien und schafft so einen vielseitigen Küchenhelfer, der die täglichen Kochbedürfnisse aller erfüllt. Dank einer möglichen Vernetzung mit Amazon Alexa oder Google Home können die Benutzer die intelligente Mikrowelle mithilfe natürlicher Sprachbefehle steuern. Die Bedienung ist so denkbar praktisch und funktioniert freihändig.

“Der neuste Technologietrend heißt Smart Home”, erklärt der Haupttechnologe für Mikrowellenherde bei Toshiba für Überseemärkte Dr. Scott Sun vom Massachusetts Institute of Technology (MIT), USA. “Angesichts des Vormarschs des Internets der Dinge und der Künstlichen Intelligenz bleiben wir bei unserem innovationsgetriebenen Ansatz und bieten weiterhin hochwertige, sichere Produkte für Haushalte auf der ganzen Welt.”

Die aktuelle Mikrowelle von Toshiba wurde mit einer Reihe intelligenter Funktionen ausgestattet und für eine intuitive und nahtlose Essenszubereitung konzipiert. Durch den Einsatz eines kompatiblen intelligenten Lautsprechers wie Amazon Echo kann der Aufwärmvorgang durch Sprachbefehle eingeschaltet, pausiert oder ausgeschaltet werden und die Kochzeiten festgelegt werden. Die Benutzer erteilen einen Befehl, und schon beginnt die Mikrowelle das Aufwärmen der Speisen und greift dabei auf die jeweils passenden Energie- und Zeiteinstellungen zurück. Die Mikrowelle ist außerdem mit einem speziellen Sprachbefehlsknopf ausgestattet, den die Benutzer betätigen können, wenn sie der Mikrowelle mitteilen möchten, wie lange das Essen erhitzt werden soll.

Neben der Sprachsteuerung verfügt die Mikrowelle über eine einfache Tastatur, mehrere verschiedene Leistungsstufen und eine Kindersicherung. Auch die Bedienung ist benutzerfreundlich: Der Benutzer schließt einfach die Mikrowelle an, verbindet sich über seine Smart Home App mit dem Internet und fordert dann sein Smart Home Gerät zum Einschalten der Mikrowelle auf.

Die Mikrowellenherde von Toshiba wurden auf der Grundlage von wissenschaftlichen und technologischen Neuentwicklungen und unter strengen Qualitätskontrollstandards hergestellt. Toshiba hat den Trend zum Smart Home vorweggenommen und immer wieder Spitzentechnologien in die Mikrowellengeräte integriert. Somit erhalten Nutzer auf der ganzen Welt kontinuierlich ein verbessertes Produkterlebnis.

 

Quelle: Presseportal.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.