Hyundai Mobis erweitert seine Wasserstoff-Brennstoffzelle auf Gabelstapler

  •  Zusammenarbeit mit der Hyundai Motor Company und Hyundai Construction Equipment bei der Entwicklung eines mittelgroßen bis großen Gabelstaplers mit Wasserstoff-Brennstoffzellen
  • Planung des ersten Testlaufs im nächsten Jahr in Korea mit dem Ziel der Kommerzialisierung bis 2023
  • Beschleunigung der Popularisierung von Wasserstoff-Brennstoffzellenautos durch die Entwicklung neuer verwandter Geschäftsmodelle

Hyundai Mobis (KRX 012330) gab am 29. September bekannt, dass es ihm gelungen sei, gemeinsam mit der Hyundai Motor Company und Hyundai Construction Equipment einen Prototyp eines Wasserstoff-Brennstoffzellen-Gabelstaplers zu entwickeln und ein Demonstrationsprojekt zur Bewertung der Leistung des Prototyps in Angriff zu nehmen.

Der entwickelte Wasserstoff-Brennstoffzellen-Gabelstapler ist ein mittelgroßer bis großer Stapler, der bis zu fünf Tonnen Ladung heben kann und fünf Stunden lang ununterbrochen betrieben werden kann, wenn seine Wasserstoff-Brennstoffzelle voll aufgeladen ist. Obwohl kleine Wasserstoff-Brennstoffzellen-Gabelstapler, die für den Transport kleiner Gegenstände in Innenräumen konzipiert sind, bereits vorgestellt wurden, ist dies eigentlich das erste Mal, dass ein mittelgroßer bis großer Wasserstoff-BrennstoffzellenGabelstapler entwickelt wurde. Der mittelgroße bis große Wasserstoff-Brennstoffzellen-Gabelstapler wurde mit einem von der Hyundai Motor Group in Serie gefertigten Hydro-Brennstoffzellensystem ausgestattet, dem weltweit ersten seiner Art. Dabei gelang es Hyundai Mobis, eigenständig ein für Wasserstoff-Brennstoffzellen-Gabelstapler optimiertes Brennstoffzellen-Aggregat zu entwickeln.

Das Antriebsaggregat eines Wasserstoff-Brennstoffzellen-Staplers dient als Generator, der selbstständig Strom für den Wasserstoff-Brennstoffzellen-Stapler erzeugt. Es handelt sich um ein System mit integrierten Komponenten wie einem Brennstoffzellenstapel, einer Hochspannungsbatterie, einem Wasserstofftank und einer Kühleinrichtung. Da das für Automobile verwendete Wasserstoff-Brennstoffzellensystem nicht auf seinen Wasserstoff-Brennstoffzellen-Gabelstapler übertragen werden konnte, entwickelte Hyundai Mobis ein maßgeschneidertes System dafür.

Im Anschluss an die Entwicklung des Wasserstoff-Brennstoffzellen-Gabelstaplers entwickeln Hyundai Mobis und andere Tochtergesellschaften auch gemeinsam einen Wasserstoff-Brennstoffzellen-Bagger und planen die Entwicklung und Einführung eines Prototyps noch in diesem Jahr. Wie der Wasserstoff-Brennstoffzellen-Gabelstapler strebt auch Hyundai Mobis die Kommerzialisierung des derzeit in der Entwicklung befindlichen Wasserstoff-Brennstoffzellen-Baggers bis 2023 an, nachdem er Prozesse wie Demonstrations- und Pilotprojekte durchlaufen hat.

Informationen zu Hyundai Mobis

Hyundai Mobis richtete ein Massenproduktionssystem für das Wasserstoff-Brennstoffzellensystem der Hyundai Motor Company ein und bemüht sich seither um den Ausbau seiner Geschäftspräsenz im Bereich der Wasserstoff-Brennstoffzellen. Hyundai Mobis ist derzeit in der Lage, Wasserstoff-Brennstoffzellen für 23.000 Autos pro Jahr herzustellen und plant, seine Produktionskapazität bis 2022 auf 40.000 Autos pro Jahr zu erweitern.

Pressekontakt:

Jihyun Han (jihyun.han@mobis.co.kr)
Choon Kee Hwang (ckhwang@mobis.co.kr)
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1166884/hyundaimobis_CI_Logo.jpg

presseportal.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.