Die neue Plattform für Fashion Liebhaber: Das beste Outfit gewinnt

Es ist ein Mix aus Instagram und Swell: Mit der neuen Smartphone-App InPose (für iPhone und Android) hat ein kleines Wiener Team eine neue mobile Plattform für Fashion-Verliebte geschaffen. In der App werden regelmäßig Wettbewerbe für die besten Outfits zu vorgegebenen Themen (z.B. erstes Date, Kinoabend, Geburtstagsparty) abgehalten. Die Nutzer können über die Outfits abstimmen, und der Gewinner wird schließlich mit einem Sachpreis belohnt. Zu Gewinnen gibt es etwa Gutscheine für Shops oder Goodies wie Schmuck, Schuhe oder Taschen.

“Wir wollen kleinen Boutiquen und Labels die Möglichkeit geben, in der App für Aufmerksamkeit zu sorgen”, sagt Daniel Prundianu, der die Apps gemeinsam mit Valerie Wiederkehr und Peter Zainzinger entwickelt hat. Prundianu und Wiederkehr waren vor längerem bei Shpock tätig, haben sich aber schließlich selbstständig gemacht, um eigenen Projekten nachzugehen. Mit inPose wollen sie nun kleinen Modegeschäften und Designern die Möglichkeit geben, Fashion-Wettbewerbe auszuschreiben und die Nutzer mit ihren Produkten zu belohnen.

Plattform für kleine Mode-Shops und Fashion-Addicts

“Wir wollen wöchentlich mindestens eine Challenge starten”, sagt Prundianu. Bisweilen haben sich einige hundert Nutzer in der App registriert, rund 20 Preise wurden bereits an Gewinner vergeben. Um bekannter zu werden, will das kleine Team nun Influencer als Multiplikatoren gewinnen und sie auf Fotos mit ihren besten Outfits posen lassen. Insgesamt geht es darum, eine Plattform für kleinere Unternehmen in der Kleidungsindustrie zu werden, die einen pfiffigen Weg für mobiles und digitales Marketing suchen und Fashion-interessierte Zielgruppen passgenau erreichen wollen.

Bis dato hat das InPose-Team Entwicklung und Betrieb der App selbst finanziert.“Wir haben schon einige Gespräche mit potenziellen Investoren geführt, aber bis dato war kein Investment notwendig”, sagt Prundianu. Umsätze will man künftig über kostenpflichtige Business-Profile für Unternehmen machen. Unternehmen, die auf der Plattform werben, wird gezielte Kundenansprache und Neukundenakquise in Aussicht gestellt. Auch für die Nutzer selbst sollen neue Funktionen dazukommen – etwa Videos, damit man seinen Style auch in Bewegtbildern der Community präsentieren kann. Denkbar sind auch Affiliate-Links zu jenen Shops, in denen man die gezeigten Outfits kaufen kann.

 

Quelle: Trending Topics

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

To use BrandCaptcha you must get an API Key